NICHT GEFÖRDERT #1, #2, #3 – 16.-18.6.17

Koalition der freien Szene Berlin

Aufruf zur Beteiligung an kulturpolitischer Aktion im Rahmen des PAF
Wir möchten das Performing Arts Festivals nutzen, um die Schattenseite der Medaille zu thematisieren: Berlin ist seit der Wendezeit der ‚place to be’ für Künstler*innen aus aller Welt. Der Run hört noch nicht auf, obwohl sich die Bedingungen stetig verschlechtern.

Künstlerische Forschung

Koalition der freien Szene Berlin

Im Zuge der Verhandlungen mit Legisaltive und Exekutive zu dem spartenübergreifenden Förderinstrument aus den City Tax Mitteln hatte die Kulturverwaltung im Herbst 2015 zugesagt einen gründlichen Workshop dazu auszurichten.

aktuelle Förderungen 2017

Folgende Einrichtungen werden 2017 im Rahmen des Bestandsoptimierungsprogramm gefördert:
Akt-Zent
Capoeira Angola e.V.
Lettrétage e.V.
Studioboerne45
Tanzfabrik Berlin e.V.
Uferstudios GmbH

ursprüngliche Konzeption des AK Räume

Koalition der freien Szene Berlin

Der Arbeitskreis »Räume« der Koalition der Freien Szene wurde im Oktober 2014 gegründet und ist eine Arbeitsplattform für Fachleute aus den Sparten Darstellende und Bildende Kunst, Tanz, Musik, Literatur und aus dem Netzwerk der Berliner Projekträume. Er entwickelt Konzepte zur Erhaltung und zum Ausbau der räumlichen Infrastruktur für künstlerisches Arbeiten und stimmt spartenspezifische Bedarfe untereinander ab.

10-Punkte-Programm (2012)

Im November 2012 hat die Koalition der Freien Szene den Fraktionen des Berliner Abgeordnetenhauses ein detailliertes 10‐Punkte‐Programm vorgelegt. Dieses 10‐Punkte‐Programm wurde seitdem kontinuierlich aktualisiert und auf den Bedarf der Szene abgestimmt.