über die AG Tempelhof

1. Zielsetzung:
Claim: 50% Flughafen Tempelhof – Raum für die Kunst (Produktion, Präsentation und Lagerung)
Das ehemalige Flughafengebäude Tempelhof soll ein zentraler Standort der Freie Szene Berlins werden. Die vielfältigen räumlichen Möglichkeiten bieten Raum für alle künstlerischen Sparten.
Kein Leerstand! Ab sofort sollen alle nutzbaren Räume für die künstlerische Arbeit zur Verfügung stehen.
Kein Kommerz! Diese landeseigenen Räume sollen zur infrastrukturellen Grundlage für freies künstlerisches Arbeiten werden.
Die Koalition der Freien Szene soll der maßgebliche Partner für das Land Berlin für alle künstlerischen Nutzungen im Flughafen Tempelhof sein. Wir entwickeln Nutzungskonzepte, Vergabeverfahren und Finanzierungsmodelle.

Mitglieder:
• Martin Schwegmann, Atelierbeauftragter im Kulturwerk des BBK Berlin
• Bernhard Kotowski, Sprecher*innenkreis, vertritt die Bildende Kunst
• Raul Walch, Vorstand BBK
• Zoe Miller, Sprecherin Vorstand BBK
• Daniel Brunet, Sprecher*innenkreis, vertritt die Darstellende Künste
• Corinna Weiner, Sprecher*innenkreis, vertritt die Bildende Kunst
• Mathias Mayer, Vertretung für Netzwerk Berliner Projekträume
• Muriel Nestler, AG materielle Infrastruktur und AK Räume
• Friedrich Kuhn, Freie Szene
• Kerstin Quitsch, AK Räume
• Max Dengler, Vertretung Netzwerk Freie Literatur Berlin
• Manfred Wilhelms
• Andrea Hofmann (raumlabor)
• Notker Schweikhardt

Sprecher*innen:
• Corinna Weiner
• Daniel Brunet
• Martin Schwegmann

Grundsätze:
• Gewaltfreie Kommunikation
• Transparenz
• gegenseitiger Respekt

2. Beschluss:
AG Gründung
Mandat der Koalition der Freien Szene zur Anspruchserhebung

3. Zeitlicher Rahmen:
Ab sofort:Forderungen einbringen in die Haushaltsdebatte
Leerstand erfassen und in Nutzung bringen.
Kontaktaufnahme mit Andreas Krüger Belius gGmbH, Tempelhof Projekte GmbH und Mitarbeit in relevanten Gremien.
In ca. 2 Wochen Besichtigung der Gebäude
Erstes Vorwerfen
Ein erstes Vortreffen von interessierten hat am 7. November 2018 stattgefunden.
2 Stunden offenes Treffen Information/Stand der Dinge
Zweites Vorwerfen
Ein zweites Vorwerfen hat am 24. Januar 2019 stattgefunden.
2 Stunden offenes Treffen Information/Stand der Dinge – Beschluss zum AG Gründung.
Drittes Vortreffen
Ein drittes Vortreffen hat stattgefunden am 26. Februar 2019.
2 Stunden offenes Treffen Vorbereitung AG Gründung; Information/Stand der Dinge

4.Arbeitsweise
Regelmäßige monatliche Treffen. Weitere Termine auf Anfrage.
Rückkopplung zum Sprecherkreis
Berichte im Plenum

Die Arbeitstreffen dienen zum Informationsabgleich und –austausch, zur Aufgabenverteilung, zum Diskurs, Sichtbarmachung und Kommunikation

Ansprechpersonen:
Daniel Brunet und Corinna Weiner, Sprecher*innenkreis Koalition der Freien Szene
Martin Schwegmann, Atelierbeauftragter des BBK Berlin
Email: AGTempelhof@koalition-der-freien-szene-berlin.de

Facebook
rss feed link