AUFRUF: Kommt zum Start des partizipativen Prozesses „Die ALTE MÜNZE wird zum Kulturstandort“ am 12. Februar 18 Uhr

AUFRUF!

english text below.

Hintergrundinformationen:
• Einladung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa zum Auftakt (→ PDF)
• Dokumentation der Workshopreihe „Unkonkrete Utopien“ der Koalition der Freien Szene in Vorbereitung auf den Prozess: → www.unkonkrete-utopien.de
• Forderungen der Koalition der freien Szene zur „Alten Münze“ (→ PDF)
• Meilensteine der Koalition der Freien Szene zum partizipativen Prozess (→ PDF)

Liebe Künstler*innen Berlins:

SEID DABEI!

Die „Alte Münze“ wird als neuer innovativer Kulturstandort entwickelt. 15.000qm Fläche im Zentrum – das eine großartige Chance für Berlin für die Freie Szene. Wir, die Koalition der Freien Szene, haben mit vielen Unterstützer*innen seit Jahren auf diesen Punkt hingearbeitet. Jetzt wünschen wir uns einen transparenten Verlauf mit reger Beteiligung, mit Euch!
Am 12. Februar um 18 Uhr startet der im Berliner Abgeordnetenhaus beschlossene partizipative Prozess. (Veranstaltungsort: „Alte Münze“ Molkenmarkt 2, 10179 Berlin). Künstler*innen werden sich aktiv am Prozess beteiligen können. Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa und die BIM haben einen Prozessablauf vorgeschlagen, der an diesem Termin vorgestellt wird.
Bringt Euch ein zu den wichtigen Entscheidungen, wie das Areal gedacht wird und in welcher Form darüber verhandelt wird, damit es am Ende tatsächlich ein innovativer Ort der Kunstschaffenden der Freien Szene Berlins wird!
Hintergrund: Dreimal wurde in der Vergangenheit der Verkauf des Areals an einen Investor verhindert. Inzwischen steht fest, dass Areal bleibt in öffentlicher Hand. Dass es zu einem Kulturstandort entwickelt wird, beschloss im letzten Jahr das Berliner Abgeordnetenhaus. Ebenso, dass diese Entwicklung in einem partizipativen Prozess erfolgt, der nun beginnt.
Was kann jede*r ganz konkret tun?
1. Zeigt am 12.02. um 18 Uhr durch Eure Präsenz als Künstlerinnen und Künstler, Kulturschaffende, Unterstützer*innen der Freien Szene, dass Raum dringend gebraucht wird und ihr ihn gestalten möchtet.
2. Es ist angedacht ein Workshopverfahren unter Beteiligung von Künstler*innen und anderen Akteur*innen durchzuführen. Die Teilnehmer*innen sollen „ausgelost“ werden. Sollte dieser Weg beschritten werden: Meldet Euch dafür unbedingt an, um im Prozess der Stimme der Kunst, der Freien Szene, Gehör zu verschaffen.

Postet, tweetet, mailt diesen Beitrag weiter über alle Verteiler!
100% Kultur in der „Alten Münze“! 100% Freie Szene!

Eure
AG Alte Münze der Koalition der Freien Szene
Wibke Behrens | Eberhard Elfert | Michael Müller
für die Koalition der Freien Szene


Dear artists of Berlin:
GET INVOLVED!

download this text as → Pdf

The “Alte Münze” (Old Mint) is developed as a new innovative cultural location. 15,000 square meters in the centre of Berlin – a great opportunity for Berlin and the Independent Scene. We, the coalition of the Independent Scene together with many supporters, have been working towards this for years. Now we wish for a transparent process with active participation – with you!
On 12 February at 6 p.m., the participative process passed at the Abgeordnetenhaus Berlin (Berlin House of Representatives) last year will start. (Venue: “Alte Münze” Molkenmarkt 2, 10179 Berlin). Artists will be able to actively participate in the process. The Senate Department for Culture and Europe and the BIM have proposed a process, which will be presented on this date.
Take part in the important decisions on how the area is to be conceived and how this is to be negotiated. Help make sure that, in the end, it will actually become an innovative place for artists from the Berlin Independent Scene!
Background: The sale of the area to an investor has been prevented three times yet. By now, it is certain that the site will remain in public hands. Last year, the Berlin House of Representatives decided that it would be developed into a cultural location and that this development is agreed on in a participatory process, which is now to begin.

What can each one do in concrete terms?
1. Be there on 12 February at 6 p.m. to show that you as artists, creators of culture, supporters of the Independent Scene urgently need space and that you would like to co-design it.
2. A workshop procedure with the participation of artists and other players has been announced. The participants are to be “drawn by lots”. Should this path be taken: It is essential that you register to make sure the voice of the arts and of the Independent Scene will be heard in the process.

Post, tweet, mail this post to all mailing lists!
100% culture in the “Alte Münze”! 100% Independent Scene!

Yours
AG Alte Münze of the Independent Arts Coalition
Wibke Behrens | Eberhard Elfert | Michael Müller
for the Independent Arts Coalition

Facebook
rss feed link