Korrespondenz

Freie Szene stärkenLinks:
Ablauf Werktsatt Treffen
Anmeldeformular Werkstatt Treffen
Antwort auf Einladung zur Zielwerkstatt
Entwurf eines Prozesses zur Systematisierung der Fürderstruktur

Von: Nora.Gatewood@Kultur.berlin.de
Betreff: Einladung zum »Werkstatt-Treffen zu Zielen der Kunst- und Kulturförderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa« am 17. und 18. April 2018
Datum: 16. März 2018 um 13:18:49 MEZ
An: info@koalition-der-freien-szene-berlin.de

Sehr geehrte Sprecherinnen und Sprecher der Koalition der freien Szene,
die Senatsverwaltung für Kultur und Europa lädt Sie herzlich am 17. und 18. April 2018 zu einem »Werkstatt-Treffen zu Zielen der Kunst- und Kulturförderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa« in das ZK/U – Zentrum für Kunst und Urbanistik ein.

Das Werkstatt-Treffen ist zentraler und partizipativer Ankerpunkt in der ersten Phase des Projekts »Evaluation und Überarbeitung der Förderprogramme und Fördersystematik«, das im Referat K D der Kulturverwaltung verortet ist. Die Beteiligung erfolgt im Sinne der Information und Konsultation zwischen Politik, Kulturschaffenden und Verwaltung.

Ziel der Werkstatt ist es, mit den Sprechern des Kulturausschusses und Kulturschaffenden, insbesondere der freien Szene, über Ziele der Kunst- und Kulturförderung des Landes Berlin ins Gespräch zu kommen.

Eine zeitgemäße Begründung von Kulturpolitik sowie einer entsprechenden Kunst- und Kulturförderung weist verschiedene gesellschaftspolitische Dimensionen auf. Für die Arbeit in der Ziel-Werkstatt wurden auf Grundlage ausgewählter Dimensionen Grundsatzfragen formuliert, welche als Diskussionsgrundlage dienen sollen:

Was soll mit der Kunst- und Kulturförderung des Landes Berlin für …
die Kunst
die Künstler*innen
die Stadt
das Publikum/(noch nicht-) Publikum
erreicht werden? … und Warum?

Die Beantwortung und Diskussion dieser Fragen hat eine große Relevanz für die Ausgestaltung des weiteren Verständigungsprozesses, in dem Schnittmengen, Differenzen und Konsenspositionen sichtbar werden (sollen).
Das Projekt wird seitens der Kulturverwaltung von Nora Gatewood gesteuert.
Freiberufler*innen erhalten eine Aufwandsentschädigung für ihre Mitarbeit im Workshop i.H.v. 150,00 €.
Das ZK/U befindet sich in der Siemensstrasse 27 in 10551 Berlin.

Anmeldung:
Aus Kapazitätsgründen bitten wir um Anmeldung einer Sprecherin/ eines Sprechers pro künstlerischer Sparte sowie die Anmeldung einer Person aus den in der in der Koalition der freien Szene aktiven Arbeitsgruppen.
Wir bitten um persönliche Anmeldung per E-Mail oder Telefon/Fax bis zum 6. April 2018.
Bitte nutzen Sie hierfür das beigelegte Anmeldeformular und richten es an:

Martina.Gaertner@Kultur.berlin.de Telefon / Fax: +49 (0)30 – 90 228 737 / 457

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch!
Herzliche Grüße
Nora Gatewood

i.A. Nora Gatewood
Koordinatorin im Bereich
Förderung von Künstlerinnen, Künstlern, Projekten und freien Gruppen

Senatsverwaltung für Kultur und Europa – K D Gat
Senate Department for Culture and Europe
Brunnenstraße 188-190
10119 Berlin
Tel. +49 (0)30 – 90 228 636
Fax +49 (0)30 – 90 228 457
E-Mail: nora.gatewood@kultur.berlin.de
Website: www.berlin.de/sen/kultur
────────────────────────────────────────

Facebook
rss feed link