AG Freie Szene Pro Quote

Die AG Freie Szene Pro Quote wurde beim Plenum am 22.5.2017 eingesetztFreie Szene stärken | AG Freie Szene Pro Quote

1. Zielsetzung:
Sammlung von auswertbaren Daten zu den Themen Gleichberechtigung & Diversity berlinweit und spartenübergreifend. Ziel ist es stichhaltige Argumente für politische Entscheidungen zu liefern, um langfristig die Gesetzgebung zu beeinflussen. Kurzfristig setzt sich die AG für die Einführung einer Quote ein und einer paritätischen Besetzung der Jurys ein.

2. Zeitlicher Rahmen:
Die AG Freie Szene Pro Quote trifft sich circa einmal monatlich und will bis März 2018 Ergebnisse liefern.

3. Arbeitsweise:
Die Teilnehmer der AG erstellen online eine Quellenliste zu Gleichberechtigung & Diversity in der Berliner Kultur. In den Treffen werden die öffentlich verfügbaren Zahlen und Daten recherchiert und ausgewertet. Eine schnelle und laufende Publikation der Ergebnisse bei wikipedia wird angestrebt. Ziel ist die Ausformulierung einer zugespitzten These zur Beauftragung einer Studie.

Ansprechpartner: Julia Lazarus
AGProQuote@koalition-der-freien-szene-berlin.de

alle Beiträge der AG Freie Szene Pro Quote → hier

Facebook
rss feed link