„Freie Szene stärken! Geist ist noch flüchtiger als Kapital – haltet ihn fest!“

Koalition der feien Szene - Slogan
Liebe MitstreiterInnen der Koalition der Freien Szene!

Unter dem Motto „Freie Szene stärken! Geist ist noch flüchtiger als Kapital – haltet ihn fest!“ findet, wie angekündigt, vom 23. August – 28. September 2013 die Kampagne der Koalition der Freien Szene statt.

Mit Nachdruck wollen wir die Umsetzung des 10 Punkte-Programms einfordern. Hauptadressat ist das Berliner Parlament, das ab heute über den nächsten Berliner Doppelhaushalt 2014/15 entscheiden wird. Wenn wir uns den Artikel von André Schmitz in der BZ heute ansehen, bleibt auch nur noch das Parlament, das sich dem Raubbau an der Freien Szene entgegensetzen kann.

Die Website ist upgedated, www.koalition-der-freien-szene-berlin.com, dort kann man sich auch eintragen, wenn man diese Nachrichten erhalten will. Und die Facebookgruppe, Koalition der Freien Szene,  steht für Austausch zur Verfügung.

Bereits heute, am 19.8. findet um 14 Uhr in einer öffentlichen Sitzung des Kulturausschusses im Abgeordnetenhaus die erste Lesung des Haushalts 2014/15 statt. Es ist wichtig, dass die Kunst- und Kulturschaffenden dort Präsenz zeigen und die Entscheidungen beobachten! Kommt und vergesst nicht, euch vorher anzumelden!

Da keine Millionenbeträge für die Kampagne zur Verfügung stehen, haben wir in dem letzten Meeting in den Sophiensaelen gemeinsam beschlossen, in der Kampagne auf interaktive Instrumente zu setzen, die das große Netzwerk der Freien Szene Berlins nach innen und nach außen sicht- und spürbar machen. Vom Kampagnenteam wurden Aktionen vorbereitet, die auf Wiedererkennbarkeit und den kleinsten gemeinsamen Nenner aller ProtagonistInnen der Freien Szene abzielen, und daher von allen mitgetragen werden können und sollen!

Pressekonferenz
Am 22. August stellen wir die Kampagne auf unserer Pressekonferenz vor. Es wäre schön, viele von Euch dort zu treffen.

Nächste große Runde der Koalition der Freien Szene – 26.08.2013
Die nächste große Runde der Koalition der Freien Szene findet am 26. August 2013 statt. Wir treffen uns dieses Mal in der Lettrétage, einem Veranstaltungsort für Literatur am Mehringdamm 61. Die Vertreter der freien Literaturszene sind über den Sommer zu einem aktiven Teil der Koalition der Freien Szene geworden, worüber wir uns sehr freuen!
Das Treffen der großen Runde am 26. August soll der Rückkoppelung für geplante Aktionen und der Materialverteilung dienen. Daher bitten wir Euch, zahlreich zu kommen!
(Darüber hinaus ist aber auch eine Verschickung der Flyer, Broschüren und Plakate geplant.)

Logo und Slogan
Hier finden sich noch einmal Logo und Slogan der Kampagne, mit denen ab dem 23. August die Websites, Mail-Signaturen, Veranstaltungsplakate, Programme etc. markiert werden können. Verwendet auch in euren Mails eine Signatur die auf unsere gemeinsame Arbeit in der Freien Szene hinweist, kopiert euch gerne das hier verwendete Beispiel.

Mitte dieser Woche senden wir auch einen soundfile (mp3), der vor Euren Veranstaltungen oder in der Pause eingespielt werden kann. Da die persönliche Präsenz nicht ersetzbar ist, stellen wir hier auch noch einmal den Grundtext, den Ihr beliebig abgewandelt, verwenden könnt, zur Verfügung:

Programmsatz:
Die Kunst- und Kulturschaffenden bilden das geistige Kapital Berlins. Die Mehrheit von ihnen arbeitet – außerhalb der Kulturinstitutionen – in der Freien Szene. Diese spielt somit eine Schlüsselrolle für die Zukunft der Kultur der Stadt.
Um die Freie Szene in Berlin zu erhalten, bedarf es dringend mehr Mittel und angemessener Strukturen. Der Kultursenator zeigt bislang keinen politischen Willen, in sie zu investieren.
Wir fordern die sofortige Stärkung der Freien Szene Berlins!
Denn:
Geist ist noch flüchtiger als Kapital – haltet Ihn fest!

Black Screen
Viele Häuser, Orte und Künstler der Freien Szene werden sich an der Black Screen-Aktion beteiligen. Der Black Screen ist ein schwarzer Bildschirm, der auf die Kampagne und auf die Freie Szene hinweist, den man sich als Startseite vor die jeweilige Website schalten kann. Teil des Black Screen ist auch das logo der jeweiligen Einrichtung, sodass man zur Zielwebsite mit nur einem Klick gelangt.
das kann dann z.B. so oder so aussehen.

Um den Black Screen zu installieren, ist folgendes Formular zu nutzen.

Der Black Screen ist so programmiert, dass er am 23.08.2013 um 0h00 Uhr aktiv wird und sich am 28.09.2013 um 0h00 Uhr wieder abschaltet. Außerdem ist er mit einer 30 min-Sperre versehen, sodass man ihn nicht jedes Mal wegklicken muss, wenn man die Seite in kurzen Abständen öffnet.

Feuerwehrauto
Wir haben ein Feuerwehrauto, das im Kampagnenzeitraum an verschiedenen Orten der Freien Szene auftauchen wird. Es ist mit Information beladen. Es werden sachkundige Sprecher mitfahren und vor Ort mit dem Publikum in ein Gespräch über die freie Szene kommen können. Dieses Feuerwehrauto wird als Teil der Solidarität aller Kultureinrichtungen in Berlin, auch an festen Häusern auftauchen, wenn diese es einladen. Mit dem Rat für die Künste wird diese Idee zur Zeit als kleine Serie zu den Spielzeiteröffnungen besprochen, was eine wunderbare Sache wäre, vor allem, wenn auch der Intendant/ künstlerische Direktor der Institution Zeit für ein Gespräch am Feuerwehrauto hat…

Fassadenplanen /Transparente
Wir werden Fassadenplanen herstellen. 250 cm (B) x 100 cm (H) mit Ösen. Orte, die gern eine Plane aushängen möchten (Druckvorlage), melden sich bitte unter kampagne@koalition-der-freien-szene-berlin.de, damit wir die Anzahl der Planen nach Bedarf bestimmen können.

Hier noch mal eine Terminübersicht für den Kampagnenmonat  August:

Wenn Ihr eigene Aktionen plant und durchführt, schickt sie uns bitte, damit wir sie in den Kalender aufnehmen können.

Auf einen bewegten Kampagnenmonat! Wir freuen uns und wir zählen auf Euch!

Mit herzlichen Grüßen für das Kampagnenteam und die Sprechergruppe der Koalition der Freien Szene

Facebook
rss feed link