Dem Regierenden die Rote Karte Zeigen // Hier ein Scheck: wir spenden unsere nicht bezahlte Arbeit!

Liebe Mitstreiter/innen der Koalition der freien Szene,
wegen des morgen stattfinden Hoffestes des regierenden Kultursenators eine kleine Änderung in der bisherigen Planung: morgen ab spätestens 17h00 Orientierungstreffen zu der Kampagne der Koalition der Freien Szene. Das bisher in der Werkstatt geplante treffen findet also im Theaterdiscounter statt.
Außerdem und vor allem jetzt: die Kampagne der Koalition der freien Szene hat begonnen und jetzt sind wir alle aufgerufen, gemeinsam für die Forderungen der freien Szene laut zu werden, um endlich realistische Investitionssummen im Kulturhaushalt für die freie Szene abgebildet zu sehen!

Aktion I: 4.6.2013, Aktion II: 5.6.2013

Aktion I: 4.6.2013
Die erste Aktion findet zum Hoffest des regierenden Kultursenators am Roten Rathaus statt: Vorbereitung ab 15h00 im Theaterdiscounter Treffpunkt 17h00 im Theaterdiscounter, Dauer der Demo bis ca. 19h30.
Plakataktion am Eingang zum Roten Rathaus.

Wer eine Einladung für das Fest beim regierenden Kultursenator oder bei den Bundesgrünen/-SPD am nächsten Tag hat, bitte kurze Rückmeldung an kampagne@koalition-der-freien-szene-berlin.de. Wibke Behrens oder Christophe Knoch werden sich bei Euch zurückmelden für das was drinnen geschieht.

Draußen wird es sicherlich auch von anderen Demonstranten laut zugehen (Fluglärmschützler sind ebenfalls in den Startlöchern), daher müssen wir visuell überzeugen!

Vorbereitung:
Plakate kleben/vorbereiten, Sandwichs und Transparent malen zu „I am an artist…“ ( i am an artist this does not mean i will work for free… I have bills just like you) und den Forderungen der Koalition der freien Szene!

Die Bastelei findet im Vorfeld statt – 4.6., Dienstag, 15h00 im Theaterdiscounter.
Zudem wird es eine Scheckübergabe als Einmalspende der Freien Szene über die nicht gezahlte, aber investierte Arbeit in die Berliner Kulturlandschaft geben!

Die Mobilisierung vieler, vieler Kulturschaffender, denen klar ist, dass JETZT eine Verbesserung der Bedingungen für die freie Szene – wie in der Koalitionsvereinbarung von SPD und CDU vereinbart – laut und deutlich gefordert werden muss: 17 Millionen für die Freie Szene als Investition des Landes Berlin in DEN unique selling point der Stadt! Geht die freie Szene, dann bleiben 5 von 7 Touristen weg und die einmalige Kulturlandschaft, die weltweit gepriesene und beneidete Atmosphäre der Stadt, ist dann auch Geschichte!

Aktion II: 5.6.2013:
Zum Unterstützerfest Bundesgrünen/-SPD für den Bundestagswahlkampf bei Spindler&Klatt, Köpenicker Straße 16-17, 19h00 – 20h00.
Die Aktion wird ähnlich wie die am Vortag sein.
Davor Treffen für alle ab 17h30uhr in der NGBK. Die Vorbereitung dieses Treffens wird gemeinsam mit dem nächsten Meeting der Aktionsgruppe Störungen stattfinden.
Wir freuen uns, gemeinsam mit Euch dem regierenden Kultursenator die rote Karte zu zeigen!

Viele Grüße!
Das Kampagnenteam der Koalition der freien Szene

Facebook
rss feed link